-Yoga als Therapie –

Tasja Walther (Yogalehrerin) und Sabine Dorscht (Physiotherapeutin)

yoga als therapie



Mit Asanas und Atemübungen
gegen die häufigsten Erkrankungen

Therapeutisches Yoga boomt. Tasja und Sabine möchten mit dem im Mai 2021 erschienenen Ratgeber “Yoga als Therapie” die häufigsten Leiden lindern oder sogar kurieren: Schlafprobleme, Rückenschmerzen, Bluthochdruck. Vorweg: Ich wurde positiv überrascht. Ein sympathisches Buch.

buch yoga als therapie
Inhalt

Buchtitel: YOGA als Therapie
Autorenduo: Tanja Walther und Sabine Dorscht
Genre: Yoga, Ratgeber, Gesundheit, Therapie, Fitness
Erscheinungsdatum: Mai 2021
Bindung: Softcover, geleimt
Seiten: 232
Handlichkeit: 22h x 1,8t x 22,8b
Lesespass: angenehme Schrift, schönes Layout, ansprechende Fotos. Kleines Manko: Mein Exemplar löst sich bereits auf (Verleimungsfehler Seiten 5-7)
Verlag: Trias Verlag
ISBN: 978-3432113760

–> “Yoga als Therapie” Buch bei Amazon bestellen

Yogatherapie Buch Klappentext

Meine Buchrezension

Meiner Meinung nach ist die Yogatherapie eine Heilmethode für alles. Also fast alles. Therapeutisches Yoga ist heilend für die Wohlstandserkrankungen der Schreibtischhocker, gegen das Zwicken und Zwacken, dass uns alle so quält. Die Yogatherapie als Schlüssel zu ganzheitlicher Gesundheit stärkt die Selbstheilungskräfte, wie die beiden Autorinnen deutlich am Buchcover vermerken. Yogatherapiebücher habe ich schon einige gelesen. Immerhin war ich auch schon einer, der den Leidensweg des Dauerschmerz “dort und da bis überall” gehen musste. Bis ich mich in Yoga verliebte, die Schmerzheilung mit Yoga erforschte und mich mit PhysioYoga und YogaTherapie befasste.

Ich erwartete mir nicht all zu viel neues, als ich das Buch “Yoga als Therapie” von Tasja Walther und Sabine Dorscht durchblätterte, das Buchcover ist unauffällig in schlichtem Blau gehalten. Der Titel kam mir bereits bekannt vor, ich recherchierte im Netz. Tatsächlich gibt es den selben Buchtitel von Luise Wörl und Erik Pfeiff, erschienen im Elsevier Verlag. Der Inhalt jedoch nicht ident.

Beim Blättern in den ersten Seiten erkannte ich gleich die Achtsamkeit und Detailverliebtheit der Autorinnen. Die Asanas (so nennt man Yogaübungen) sind sehr verständlich beschreiben und toll bebildert. Informationen zur Wirksamkeit und Gegenanzeigen, die viele Yogatherapiebücher auslassen. Tasja und Sabine veredeln uralte Asanas aus dem Hatha Yoga für eine verbesserte therapeutische Wirksamkeit. Die “dreigliedrige Vorbeuge mit Adlerarmen” beispielsweise ist mir völlig neu. Garudasana, wie die Yoga Adlerübung genannt wird, kräftigt die Beine, Waden, Hände, Knochen und dehnt die Hände. In der von Tasja und Sabine modifizierten Version, verbunden mit der Vorwärtsbeuge, wird auch der Geist beruhigt, die Hüfte und Fußgelenke modifiziert. Spannend.

Wunderbar, dass dieses Yogatherapiebuch tolle Anleitungen bei den verschiedensten Krankheitsbildern bereit hält. Man merkt, dass dieses Buch während des Lockdowns geschrieben wurde. Viele Krankheitsbilder betreffen auch psychische Krankheiten, Müdigkeit und Abgeschlagenheit und Schlafstörungen – da passt Yoga Nidra (“Yoga des Schlafes”) perfekt, das ihm Buch auch beschrieben wird. Auch Verspannungen in Zeiten von Home Office, werden ausführlich beschrieben. Schulterbeschwerden durch Fußfehlstellungen.


Mein Fazit zu “Yoga als Therapie” von Tasja Walther und Sabine Dorscht

Eines der besten Yogatherapiebücher, die ich bisher gelesen habe. Verständlich und spannend verfasst, auch für Anfänger lesenswert. Auch Profis und YogalehrerInnen profitieren von diesem Yogatherapiebuch.
Sehr gut finde ich, dass auch Atemübungen und Meditationen nicht zu kurz kommen, diese sind ein wichtiger Schlüssel zur Heilung. Eine von den Autorinnen besprochene Energiemeditation steht kostenlos im Internet zur Verfügung. Zum checken der eigenen Gesundheit befindet sich ein Selbsttest im Buch.
Wer ein sehr gutes und verständliches Yogatherapiebuch sucht, kann hier getrost kaufen.


Meine Buchbewertung
Buchrezension 7 Yogis

Bewertungsyogis
7 Yogis: ausgezeichnetes Buch, echt klasse!
6 Yogis: sehr gutes Buch!
5 Yogis: wirklich gutes Buch!
4 Yogis: lesenswert, muss aber nicht sein!
3 Yogis: durchschnittliches Buch
2 Yogis: leider umsonst gelesen
1 Yogi: furchbares Buch

Mehr im Internet über die YogaTherapieBuch Autoren


Homepage von Tasja Walther: myzenyoga.de
Yoginis und Yogis aus Karlsruhe und Umgebung könnten in Tasjas Yogastudio Yogatherapieeinheiten und so buchen

Sabine Dorscht auf Instagram

Kostenlose Energiemeditation

YouTube FaszienYoga Video mit Tasja Walther
Tasja Walther FaszienYoga Einheit
Clicke hier um zu bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Scroll to Top