– Kevin Dutton ĂŒber die Folgen unseres Denkens-

schwarz weiss denken



Warum wir ticken, wie wir ticken, und wie uns die Evolution manipulierbar macht


Schwarz-Weiß-Denken ist die Tendenz, Dinge extrem zu beachten: Jemand ist dick oder dĂŒnn. Wir haben in unserer komplizierten Welt das BedĂŒrfnis, Grenzen zu ziehen. Klar zu definieren, was gut oder was schlecht ist. Dr. Kevin Dutton ist Forschungsbiologe an der UniversitĂ€t Oxford. Er setzt sich in diesem Buch mit dem Konzept unseres Gehirns auseinander und kommt zu der Erkenntnis, dass unser Gehirn darauf programmiert ist, Sachen zu kategorisieren und dadurch schwarz-weiß denkt.

kevin dutton schwarz weiss denken
Inhalt

Buchtitel: Schwarz. Weiß. Denken!
Autor: Kevin Dutton
Genre: Psychologie, Krisen, Lebenshilfe, Ratgeber, Stress
Erscheinungsdatum: 23. April 2021
Bindung: HardCover
Seiten: 432 Seiten
Handlichkeit: 14×3,2×21 cm
Lesespaß: durchschnittliche SchriftgrĂ¶ĂŸe, etwas schwer
Verlag: dtv
ISBN: 3424631078342382452

–> Schwarz Weiß Denkerbuch bei Amazon bestellen

Klappentext

Meine Buchrezension

Kritisieren lĂ€sst sich niemand gerne. Auch unser innerer Kritiker schafft keine GlĂŒcksgefĂŒhle: Entweder ist etwas gut oder schlecht, wertvoll oder wertlos, schwarz oder weiß. Die Welt besteht nur aus Extremen, es gibt keine Grautöne oder Farben.

Wir selbst bemerken unser Schwarz Weiß Denken im Alltag nicht. Der Forschungspsychologe Dr. Kevin Dutton beschĂ€ftigt die Problematik dieser Denkweise schon jahrelang. Schuld ist die Tendenz unseres Gehirns, Informationen in „mundgerechte StĂŒcke zu schneiden“. Das Problem dabei ist, dass unsere Eingrenzung in „Gut“ und Böse“ dann zu Intoleranz und Ausgrenzung fĂŒhrt – dieses Schwarz-Weiß Denken kann sogar die Grundlage fĂŒr extremistische Haltungen bilden.

In mehreren praktischen Beispielen ertasten wir uns an die Grenzen. Wo ziehen wir am besten Trennlinien und wie genau halten wir sie ein? Am Beispiel des Numerus clausus: Ein Mensch mit Notendurchschnitt von 1,3 könnte sein Wunschfach studieren, einer mit 1,4 mĂŒsste sich beruflich umorientieren. Das klingt nicht fair. Es ist nicht immer leicht, mit diesen Abstufungen umzugehen.

katze hund katze und hund

Buchbeispiel

Im Kapitel 6 wird die KomplexitÀt der SimplizitÀt erklÀrt (welch ein Zungenbrecher).

In der ersten Abbildung siehst du eindeutig eine Katze. Unten eindeutig einen Hund. In der Mitte Merkmale von Hund und Katze.

Mein Fazit zum „Schwarz-Weiß-Denken“ Buch

Der DTV Verlag hat mir diesen Buchtitel kostenlos als Rezensionsexemplar gesandt, meine Bewertung beeinflusst das selbstverstĂ€ndlich nicht. Ich habe diesen psychologischen Titel von Kevin Dutton in den Kapitel AnfĂ€ngen sehr interessant gefunden. Seine Beispiele aus dem Alltag, warum wir so denken wie wir denken, sind Großteils verstĂ€ndlich und auch unterhaltsam. Nach den ersten vier Kapiteln merkte ich beim Lesen immer mehr Fadiness (GĂ€hnen) in mir aufsteigen. Vermehrt blickte ich zu meinem noch unsortierten Stoß an BĂŒchern, die laut schreien, endlich auch mal gelesen zu werden.

Normalerweise lese ich jedes Buch, welches ich rezensiere, vom Anfang bis zum Ende. BĂŒcher, die ich nicht auslese, rezensiere ich nicht. Hier mache ich trotzdem eine Ausnahme. Vielleicht liegt es an meiner Ungeduld in Anbetracht der noch zu lesenden BĂŒcher. Trotzdem fĂŒnf Rezensionsyogis fĂŒr die gelesene BuchhĂ€lfte von „Schwarz.Weiss.Denken!“, somit war meine Bewertung sicher nicht in schwarz-weiss Denken getriggert.
Als Ausgleich fĂŒr das nur zur HĂ€lfte gelesene Buch rezensiere ich dafĂŒr auch nur 50% meiner ursprĂŒnglichen TextlĂ€nge. Sollte ich mich mal den Entschluss fassen, weiterzulesen, rezensiere ich die fehlende HĂ€lfte. Versprochen! Vielleicht aber auch nicht 😉

Meine Buchbewertung
Buchrezension 5 Yogis

Übrigens, in internationalen Rezensionen wird dieser Titel meist sehr gut bewertet.

Bewertungsyogis
7 Yogis: ausgezeichnetes Buch, echt klasse!
6 Yogis: sehr gutes Buch!
5 Yogis: wirklich gutes Buch!
4 Yogis: lesenswert, muss aber nicht sein!
3 Yogis: durchschnittliches Buch
2 Yogis: leider umsonst gelesen
1 Yogi: furchbares Buch


mehr von Dr. Devin Dutton

Kevin Dutton auf Twitter
Wikipedia ĂŒber Kevin Dutton
Homepage von Dr. Kevin Dutton (in englischer Sprache)

Wer ist Kevin Dutton?

Kevin Dutton, geboren 1967 in London, ist promovierter Psychologe, er forscht an der University of Oxford und ist Mitglied der British Psychological Society. Er veröffentlicht regelmĂ€ĂŸig in fĂŒhrenden internationalen Wissenschaftsmagazinen und spricht weltweit bei Konferenzen. Seine BĂŒcher â€șGedankenflĂŒstererâ€č und â€șPsychopathenâ€č sind international bekannt.

Clicke hier um zu bewerten
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Scroll to Top